23 Feb

Wasserwirtschaft trifft Landwirtschaft - einander zuhören, einander verstehen, gemeinsam handeln

Digitale Veranstaltung

23.02.2022 10:00 13:00

Ein Ziel des EU-Projektes „Wasserrobuste Städte“ ist es, voneinander zu lernen. Die Folgen des Klimawandels erfordern eine ständige vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit zwischen Bevölkerung und Verwaltung. Um diese für die von Wetterextremen betroffenen Landwirte zu initiieren und zu stärken sollen in verschiedenen Gesprächen wiederkehrend Planungen und Überlegungen, Projekte und Entwicklungen grenzübergreifend vorgestellt und diskutiert werden. Dieser Termin bildet den Auftakt hierzu.

Schauen Sie sich das Event hier im Re-Live an. 

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf  gestalten.bocholt.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder in der Datenschutzerklärung die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Ablauf:

Bocholt:

  • Begrüßung
  • Vorstellung des Interreg-Projektes „Wasserrobuste Städte“
  • Vorstellung des Teilprojektes „Kommunikation mit der Landwirtschaft“

 

Watershaap Rijn&Ijssel

  • Beispiele der Watershaap
    • Kommunikation mit den niederländischen Landwirten
    • Handeln bei Dürre oder Extremregen, Möglichkeiten der Vorsorgung
    • Kommunikationsstruktur, Vorstellung der eigenen Austauschplattform

 

Bocholt:

  • „LoRaWAN“ und „IoT-Anwendungen“, Einsatzmöglichkeiten in der Landwirtschaft
  • Entschädigungsfonds für die Landwirtschaft

 

Alle Teilnehmer

  • Offene Diskussion
    • Themen für die Zukunft
    • Organisation weitererTreffen
    • Erarbeitung eines „Letter of Intent“ für die Zusammenarbeit

          …….