5: Variante 2a

Variante 2a: Sandbach-Auenpark

Variante „Es wird ein neuer Park“

Diese Variante bietet:

  • Für die deutliche Verbesserung der Wasserrückhaltung und die Erlebbarkeit der Gewässer wird nahezu der gesamte Park genutzt, das erforderliche Volumen für die Rückhaltung wird annähernd erreicht
  • Temporäre Überflutungen der tief gelegenen Bereiche werden zugelassen, es wird aber auch Sekundärauenpflege betrieben (Feuchtwiesenmahd, Baumpflege…)
  • Es entsteht ein „grünes Klassenzimmer“ bzw. eine „kleine begehbare Bachaue im Stadtbereich“ mit Auenpark-Charakter
  • Variante 2a

Kommentare (3)

Matthias

ID: 24 08.12.2021 17:02

Guten Tag,

diese Variante würde das Gebiet sicherlich stark aufwerten und auch einen guten Beitrag zur Wasserrückhaltung bieten. Sehr gelunden wie ich persönlich finde.
Als Anwohner des Königsmühlenweges kann ich leider ebenfalls bestätigen, dass die neue Kanalisation bei Starkregen leider unzureichend ist.
Eine Anbindung sollte man also in Betracht ziehen.

Zu der Nord-Süd verlaufenden "Langen Brücke" :

1.
Diese wäre Sicherlich ein Highlight für Mensch & Umwelt - eine Top Verbindung Münsterstr. Kubaai u. Uhlandstraße und sogar Teil der Flamingoroute!
Als Fahrradstadt Bocholt finde ich es wichtig, diese nur für nicht motorisierte Teilnehmer (also Fahrräder und Fußgänger) freizugegeben.
(Leider gibt es auch auf dem Königsmühlenweg Durchgangsverkehr von Autofahrern, welche die Ampelkreuzung Münsterstr. / Kreuzberg umfahren wollen, eine Ensprechende Umwidmung zur Fahrradstraße wurde dieses Jahr durch den Rat leider abgelehnt.)

2.
Dieser Weg sollte direkt an der Fußgängerampel Uhlandstr. - Aa-See auskommen. Zur Zeit ist dies nicht der Fall und man muss als Fahrradfahrer einen kleinen engen "Schlenker" und kurz im Gegenverkehr fahren. Also ein gefährliche Ecke.

Alles in Allem meiner Meinung nach ein tolles Projekt, welches unsere Stadt aufwerten kann und uns einen Beitrag liefert, um mit den in Zukunft zu erwartenden Niederschlagsmengen besser klarzukommen.

Viele Grüße,
Matthias Kosthorst

BSTT

ID: 22 22.11.2021 18:49

Sehr schöne Variante. Gut auch als Ergänzung zum Aasee-Freizeitgelände. Sollte diese oder eine ähnlich stark rückhaltende Variante zur Durchführung kommen, sollte unbedingt auch vorher noch das Tiefbauamt mit einbezogen werden, da dann der Wendekreisel vom Königsmühlenweg mit angeschlossen werden sollte. Da funktioniert der frisch erneuerte Regenwasserkanal nicht. Der Kreisel wird aktuell bei jedem Starkregen ( bekannterweise ) komplett überschwemmt. Ein zusätzlicher Anschluß an das Rückhaltebecken wäre also vorbildlich. Viele Grüße Ihr Stephan Tacke

HermannJosef Vogt

Kommentar der Moderation
ID: 23 26.11.2021 11:04

Sehr geehrter Herr Tacke, danke für das Lob. Da wir als ESB auch für die Straßenentwässerung verantwortlich sind werden wir uns den Wendehammer Königsmühlenweg auch nochmal genau ansehen.