6: Baustein 5

Baustein 5

Kurz vor dem Stauwehr und dem Fischpass könnte eine weitere Aue entstehen. Dabei würde hier auch der Deich verlegt, aber hier einschließlich auch der Radweg um hier eine Ruhezone für Tiere zu schaffen.

Kommentare (5)

Michael

ID: 20 17.08.2021 15:09

Die in der Zeichnung dargestellte Schwelle sollte wie auch schon beim Baustein 1 beschrieben, offenporig angelegt werden. Auch hier sollte das Einschwimmen von Fischen und Treibgut/Müll verhindert werden.

Burkhard Henneken

ID: 18 11.08.2021 15:13

Vielen Dank für die guten Ideen. Wünschenswert ist ein neues kleines aber feines, ökologisch wertvolles Naherholungsgebiet im Nordwesten von Bocholt (letzter Bezirk ohne Naherholungsgebiet) - Ist eine Auenlandschaft mit Lehrpfad, Abenteuer- & Wasserspielplatz und vielen Rückzugsorten über die gesamte Länge machbar und nicht auch sinnvoller statt einzelner Bausteine?

Mike

ID: 14 05.08.2021 10:59

Es muss entschieden werden, ob das Gebiet als Rückzugsgebiet für die Natur oder als Spielplatz/ Hundebadeplatz dienen soll.
Unabhängig davon wären etwas tiefere Wasserflächen mit einer großen Röhrichtzone in dieser Aue ein sehr wertvoller Lebensraum für seltene Amphibien- und Kleinfischarten. Damit wären Hochwasserschutz, Naturschutz und Naherholung mit einer Aktion vereint.

Dennis

ID: 11 28.07.2021 09:03

Hallo,
um das gesamte Gelände um die Staue naturnäher und sowohl Tier- als auch Menschenfreundlicher zu machen halte ich eine Bepflanzung mit Bäumen und Sträuchern für sehr wichtig. Auf dem Stück Wall von der Ringstraße bis zur Staue ist das ja bereits erfolgt allerdings wieder entfernt worden... warum auch immer??? Würde mich auch interessieren warum das rückgängig gemacht wurde.

Um den Standort für die Menschen noch attraktiver zu machen wäre ein Spielplatz sehr interessant. Natürlich hilft das der Natur nicht, da dadurch eher mehr Menschen als Tiere das Gebiet nutzen, allerdings wird das wahrscheinlich deutlich mehr genutzt als ein Meetingpoint...

Bezüglich der Größe des Projekts wäre es vielleicht sinnvoll auch mit den anderen Anliegern zu sprechen. Ggf. besteht ja Interesse den Retentionsraum zu erweitern. Fragen kost ja nix (-;

Moderation

Kommentar der Moderation
ID: 16 09.08.2021 13:50

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Ihre Überlegungen zur Bepflanzung müssen wir uns noch weiter anschauen. Die Idee mit dem Spielplatz werden wir weiterverfolgen. Mit weiteren anliegenden Eigentümern werden wir sprechen.
Ihr Moderationsteam von Bocholt Gestalten